Hamweddel

Hamweddel

Das Dorf ist um 1500 dort gegründet worden, wo die alte Landstraße von Rendsburg nach Dithmarschen die Luhnau kreuzt. Man fuhr dort durch die Au; eine Brücke wurde erst viele Jahre später erbaut und entstand vor etwa 100 Jahren. Übersetzt bedeutet Hamweddel "Waldfurt": Hamme = Landzunge, Flußwiese, umgrenztes Land und Furt = Wedel. Hamweddel gehört ebenso wie Luhnstedt, Stafstedt, Brinjahe und Embühren zu den Jevenstedter Walddörfern.

Heute leben ca. 460 Einwohner in dem rund 17 Kilometer von Rendsburg entfernten Dorf. Die Tendenz ist weiter steigend. Hamweddel erstreckt sich auf 9,67 km2  und liegt am Rand des Naturparks Aukrug zwischen der B77 und dem Nord-Ostsee-Kanal, der nur wenige Kilometer entfernt ist. Der zentrale Bus-Bahnhof ist ein Knotenpunkt vieler Buslinien, die eine gute Verkehrsanbindung gewährleisten.

Hamweddel ist ein landwirtschaftlich geprägtes Dorf, aber von den einst 25 Bauernhöfen, die 1970 noch existierten, sind nur noch 4 Vollerwerbsbetriebe aktiv. Überwiegend betreiben sie Milchwirtschaft, einer der Betriebe ist Energiewirt. Des Weiteren gibt es ein Gebiet mit Gewebebetrieben, die sich in den Dorfteilen „Heidkaten“ und „Legan“ angesiedelt haben. Zu den Gewerbebetrieben zählen unter anderem ein großer Baumarkt sowie einige Handwerksbetriebe, ein Bäcker, ein Imbiss, eine Gaststätte sowie eine Arztpraxis, die sich direkt neben dem dorfeigenen Sportplatz an der B77 befindet. In der Mitte des Dorfes befindet sich der Dörfergemeinschafts-Kindergarten.

Die Luhnau fließt durch Hamweddel und an der Luhnaubrücke hat der Ort seinen Ursprung erfahren. Der idyllische Dorfteich und die angrenzenden Wälder laden zum Spazierengehen und Entspannen in der Natur ein. Ebenfalls lohnt sich ein Besuch in der Gaststätte Margareten-Mühle, wo viele private und auch Vereinsveranstaltungen stattfinden und im Masurenhof, der eine Galerie mit vielen Bildern aus diesem Land ausgestellt hat.

Das Besondere an Hamweddel sind die vielen Verbände und Vereine, die für ein reichhaltiges Freizeitangebot sorgen, so dass viele junge Leute in Hamweddel sesshaft werden möchten und nach Häusern und Bauland suchen. Der zahlenmäßig stärkste Verein ist der SV Hamweddel. Er gibt dem bunten Dorfleben vielfältige Impulse. Der Sozialverband Deutschland e.V., der Angelclub, der Landfrauenverein Legan, der Tannenbaumclub, der Jagdverein, der Bauernverband und die Theatergruppe des Sportvereins tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei, das Leben im Ort abwechslungsreich zu gestalten.

Herzlich willkommen auf dieser Internetpräsenz!

Ich hoffe, dass wir mit diesen Informationen einen kleinen Eindruck von unserem beschaulichen Dorf in der Mitte von Schleswig-Holstein geben können. Durch unser vielfältiges Angebot an Vereinen und Verbänden werden viele Alters- und Interessensgruppen angesprochen, so dass auch viele Neubürger sich sofort in unserer Gemeinschaft wohlfühlen. Gleichzeitig findet man hier aber auch durch Felder und Wälder, so wie den Dorfteich und den Nord-Ostsee-Kanal viele Orte, an denen man Ruhe und Entspannung bei Spaziergängen oder einer Fahrradtour finden kann.

Überzeugen Sie sich selbst vor Ort. Über einen Besuch würde ich mich sehr freuen.

Monika Sievers
Bürgermeisterin

Nach oben