Stundungsangelegenheiten

Zuständigkeitssuche


Quelle der Inhalte:
Gemeinde Oststeinbek

Forderungsmanagment


Beschreibung

Antrag auf Stundung gemäß bestehender Satzung über Stundung, Niederschlagung und Erlass der Gemeinde Oststeinbek


Zuständigkeit

Die Voraussetzungen für eine Stundung sind in der Satzung über Stundung, Niederschlagung und Erlass in der Gemeinde Oststeinbek geregelt.


erforderliche Unterlagen

Zur Prüfung einer Stundung sind nachfolgende Unterlagen des Schuldners vorzulegen:

- Einkommensnachweise der letzten 3 Monate (b. Angestellten)
- Jahresabschluss der vorangegangenen Jahres sowie aktuelle Betriebswirtschaftliche 
  Auswertungen (b. selbständigen Personen bzw. Firmen)
- aktuelle Selbstauskünfte gem. Vordruck
- Kontoauszüge der letzten 2 Monate
- Angebote für Sicherheite (ab mind. 5.000 € Ratenzahlungsbetrag)


Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage ist in der Satzung über Stundung, Nierderschlagung und Erlass der Gemeinde Oststeinbek geregelt.


Ansprechpartner

Amt Jevenstedt

Der Amtsdirektor
Meiereistr. 5
24808 Jevenstedt
Tel: +49 4331/8478-0   |   Fax: +49 4331/8478-84
E-Mail: info[at]amt-jevenstedt.de
Web: www.amt-jevenstedt.de


Öffnungszeiten:

montags, dienstags, donnerstags und freitags von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
dienstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
donnerstags von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung
mittwochs geschlossen

Mitarbeiter (Amt Jevenstedt)

Herr Jan-Peter Rief Icon Vcard

Sachbearbeiter
Fachbereich III - Finanzdienste

Tel: +49 4331/8478-62   |   Fax: +49 4331/8478-8862
E-Mail: jan-peter.rief[at]amt-jevenstedt.de
Etage: 1. OG   |   Zimmer: 13  

Mitarbeiter (Amt Jevenstedt)

Frau Sonja Woldt Icon Vcard

Kassenleiterin
Fachbereich III - Finanzdienste

Tel: 04331/8478-65   |   Fax: 04331/8478-8865
E-Mail: sonja.woldt[at]amt-jevenstedt.de
Etage: 1. OG   |   Zimmer: 14  


Nach oben